Die SKB Spezialkernbohr GmbH führt für Sie im Raum München Kernbohrungen bis zu 1000 Millimeter Durchmesser durch. Egal ob Neubau, Umbau oder Sanierung – Kernbohrungen sind die Alternative zu Stemmarbeiten. Wir erledigen für Sie präzise Bohrarbeiten in Betondecken, Wänden oder Böden. Der Vorteil von Kernbohrungen liegt darin, dass sie relativ sauber, staubfrei und frei von Erschütterungen durchgeführt werden können und somit die Umgebung und natürlich das gesamte Bauwerk schonen.

Wir bohren auch durch armierte Betonschichten

Je nach Baustellensituation sind Bohrtiefen von mehreren Metern möglich. Moderne Kernbohrungen werden mit diamantbesetzten Bohrkronen durchgeführt, welche selbst die härtesten Betonsorten und sogar Stahlbewehrungen meistern. Kernbohrungen führen wir nach dem Hohlbohrer-Prinzip durch, dabei bleibt in der Mitte ein Bohrkern übrig, der natürlich entfernt wird und ein präzises, kreisrundes Loch schafft.
Mit einer Kernbohrung schaffen Sie Raum für Durchführungen von Leitungen aller Art, wie beispielsweise Strom, Telefon, Kabel, Heizung, Wasser oder Lüftung. Die Bohrungen können dabei vertikal, horizontal, über Kopf oder schräg durchgeführt werden. Auch zur Prüfung der Dicke von Bauteilen oder zur Entnahme von Prüfkernen setzen wir Kernbohrungen in München ein.

Kernbohrungen, Betonsägen und Seilsägen

Wir bieten Kernbohrungen in Beton, Mauerwerk, Naturstein, Kalkstein, Gasbeton oder auch armiertem Beton im Trockenbohrverfahren an. Außerdem gehören auch Betonsägen und Seilsägen im gesamten Raum München zu unserem Angebot. Somit sind wir Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, Vergrößerungen von Öffnungen für Türen, Fenster oder Lüftungsöffnungen zu sägen oder Steinbauteile teilweise oder ganz abzubauen. Durch den Einsatz modernster Technik und spezieller Sägemaschinen können wir die Sägearbeiten erschütterungsfrei und mit sehr geringer Lärmbelastung durchführen. Generell führen wir alle Arbeiten mit der höchstmöglichen Präzision und mit minimaler Verschmutzung der Umgebung durch. Das heißt, wir können die Kernbohrungen durchzuführen, ohne den laufenden Betrieb zu unterbrechen. Zudem verringert sich der Aufwand nach Ende der Arbeiten.